Blue Flower

1970

Im Herbst/Winter 1970 werden erstmals die Statuten des TCH niedergeschrieben

1971

Die erste protokollierte Versammlung der TCH - Mitglieder findet statt. Aus dem Protokoll ist ersichtlich, dass bis Herbst 1971 der Platzbau des Asphalt-Platzes soweit fortgeschritten sein sollte, um diesen mit einem Eröffnungsturnier in Betrieb zu nehmen

1971

Die erste Generalversammlung des TCH findet statt. Die Wahl des Vorstandes ergibt folgende Vorstandsmitglieder:
Obmann: GRUBER Josef
Obmann Stv.: HOLZMANN Peter
Kassier: LÖCKER Helga
Kassier Stv.: KOHLMAIER Karl
Schriftführer: ORESCHITSCH Alois

1972

Der erste Wettkampf gegen einen anderen Tennisclub findet in St. Stefan/Rosental statt (4:3 für TCH).

1973

Die ersten Freundschaftsspiele gegen den TC - Kalsdorf finden statt.

1974

Ab April wird während der ganzen Saison erstmals ein Jugendtraining durchgeführt. Trainer sind die Damen Margit KOHLMAIER und Käthe ORESCHITSCH. Von 23. bis 26.5. findet das erste Ranglistenturnier statt. Im Protokoll konnte nachgelesen werden, dass Spielbeginn jeweils um 07:30 Uhr war.

1975

Am 01.05. findet das Jubiläumsfest zum 5jähringen Bestand des TCH im Saal der Hauptschule statt. Am 17.06. Rücktritt von Obmann GRUBER Josef.
Am 11.07. Bei der Generalversammlung wird KOHLMAIER Karl zum neuen Obmann gewählt und GRUBER Josef bekleidet das neu geschaffene Amt des Präsidenten.
Die ersten Vereinsmeisterschaften - Damen und Herren-Einzel und Doppel und Mixed-Doppel finden statt.

1976

Einführung eines Ranglisten-Forderungs-Systems. Am 02.07. findet eine Generalversammlung statt, bei der der Beschluss zum Bau von 2 neuen Tennisplätzen gefasst wird.
Am 03.07. kündigt GRUBER Josef den Benutzungsvertrag mit dem TCH für seine Tennisanlage.

1976

Am 31.08. wird der Beschluss gefasst, ein Ansuchen für den Neubau der Plätze an die Gemeinde zu richten. Am 06.09. beschließt der Gemeinderat einstimmig, den Grund auf dem sich die derzeitige Anlage befindet, an den TCH zu verpachten. Nach Diskussion verschiedener Bau-Varianten wird noch im Herbst mit dem Bau der heutigen Plätze 1, 2 und 3 begonnen.

1977

Am 11.01. wird den Hausmannstättern in der Gemeindezeitung das Projekt vorgestellt und ein Plan dieser Anlage präsentiert.
Der Mitgliederstand des TCH hat mit 19.04. die Anzahl von ca. 80 Tennisbegeisterten erreicht und der provisorische Spielbetrieb auf der neuen Anlage beginnt am 23.04.
In dieser Saison werden neben einem Familiendoppelturnier auch Freundschaftsspiele der Damen und Herren-Mannschaften gegen Wildon, Kalsdorf und Eisenerz durchgeführt.

1978

Der TCH wird Mitglied des steirischen und des österreichischen Tennisverbandes.
Am 29.04. erfolgt ein Vorstandsbeschluss, ein Clubhaus mit Umkleidekabinen und Duschräumen zu errichten.
Bei der Jahreshauptversammlung am 19.09. wird der aktuelle Mitgliederstand mit ca. 100 Erwachsenen und 60 (!) Jugendlichen angegeben.

1979

Die Widmungsbewilligung für das Clubhaus wird durch die Gemeinde Gössendorf erteilt.

1980

Das Clubhaus wird gebaut und am 05.06. feierlich eröffnet.
Erstmals nehmen eine Herren-Mannschaften und 3 Jugendmannschaften an den steirischen Mannschaftsmeisterschaften teil.

1981

Erstmals steigt eine Damen-Mannschaft in die steirische Mannschaftsmeisterschaft ein.

1982

Ein Ansuchen an die Gemeinde Hausmannstätten wird gestellt, dem TCH die gemeindeeigenen Grundstücke zur Erweiterung der Tennisanlage um zwei weitere Tennisplätze zur Verfügung zu stellen.

1984

Die Eröffnung der zwei neuen Tennisplätze findet am 26.5. mit zahlreichen Gästen und einer entsprechenden Feier statt.
Im Sommer tritt der TCH dem Dachverband ASVÖ bei.
Erstmals werden Damen- und Herren Senioren-Mannschaften für die steirische Mannschaftsmeisterschaft genannt.

2000

Gäste aus Ungaren sind Fr 15. - So 17.09.2000 zu besuch. Sie werden mit einem Buffet im Clubhaus empfangen. Tagsüber wird ein Tennisturnier durchgeführt.

2002

Bert Zeller wird zusätzlicher Vereinstrainer.
Bei der Sportgala 2002 werden 2.300 € erwirtschaftet.

Gäste aus Ungaren sind Fr 27. - So 29.09.2002 zu besuch.

2008

Der erste Anlauf zur Landesliga A der Herren 35 scheitert knapp im Aufstiegs Play-off.

2009

Den mühsamen Weg in die Landesliga A über das Aufstiegs Play-off können Herren 35 verzeichnen. Leider konnte bei der dünnen Luft die Klasse nur ein Jahr gehalten werden.

2010

Die Herren II können zur Herren I in die 2. Klasse aufrücken.
Herren 45 schafft den Aufstieg in die 1. Klasse
.

2011

Die Herren 45 steigt zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte bei den Steirischen Wintermeisterschaften 11/12 in die höchste Österreichische Liga, die Landesliga A auf.

2012

Ein verjüngter und fast komplett neuer Vorstand wird aufgestellt und gewählt.
Obmann: Andreas Untersteine; (Roland Oberhauser)
Kassier: Armin Huber
Schriftführer: Brigitte Kohlmaier
Sportwart: Robert Pichler
Jugendleiter: Marc Oberhauser; (Jeannine Oberhauser)
Platz / Clubhaus: Anton Schwarz / Helga Schwarz

2013

Die Herrenmannschaft steigt als bester Zweitplatzierter zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte bei den Steirischen Wintermeisterschaften 13/14 in die Landesliga B auf.
Eine neue Damenmannschaft wird gegründet, diese sowohl im Sommer wie auch im Winter bei den Steirischen Vereinsmeisterschaften teil nimmt.

2014

In der zweiten Hallensaison 14/15 steigt die Damenmannschaft in die Landesliga B auf.

2015

Der ersten Damenmannschaft gelingt ein Durchmarsch bei den Wintermeisterschaften 15/16 in die Landesliga A. Dies ist die höchste Österreichische Hallenliga, da im Winter keine Bundesliga ausgetragen wird.

2016

Das Clubhaus wird im Frühjahr neu renoviert. Die Decke wird mit Gipskarton verkleidet, Holzverkleidungen moderner gestaltet und ein Touchscreen für das online Reservierungssystem eingebaut.
Das Reservierungssystem nimmt mit 05.04. den Betrieb auf.